Fahrradturnier 2013 an der Grundschule Venne

Mit Sicherheit an das Ziel kommen – das ist ein Wunsch des Venner Motorsportclubs an die Schüler der Venner Grundschule. Aus diesem Grund veranstaltet er seit vielen Jahren mit den Kindern kurz vor den Sommerferien ein Fahrsicherheitstraining.
Lernziele sind die Beherrschung des Fahrrads auch in schwierigen Situationen und die Gewöhnung an wichtige sicherheitsrelevante Verhaltensweisen durch praktische Übung.
Für die Kinder ist das Fahrrad meistens das erste Verkehrsmittel, das sie besitzen. Im immer dichter werdenden Straßenverkehr müssen sie damit zurechtkommen. Sie müssen es gekonnt und sicher beherrschen und die Regeln im Straßenverkehr kennen.
In einem praxisnahen Übungsprogramm, das der Motorsportclub auf dem Venner Schulhof aufgebaut hatte, konnten sie diese wichtigen Voraussetzungen erlernen und anschließend prüfen lassen.
Dabei mussten die Mädchen und Jungen unterschiedlich große Kurven und Engstellen mit angepasster Geschwindigkeit und mit der richtigen Pedalstellung durchfahren. Auch auf einer seitlich abfallenden Fahrbahn die Spur halten und nicht abrutschen. Aus schneller Fahrt, ohne zu schleudern, korrekt abbremsen und zielgenau anhalten. Sie sollten sich vor dem Überholen und vor jedem Wechsel der Spur umschauen und, wenn frei ist, ein deutliches Handzeichen geben. Sie sollten auch vorausschauend fahren und Hindernisse bei schneller Fahrt ohne großen Bogen ausweichen. Dabei durfte natürlich der Helm nicht fehlen. Eine weitere Voraussetzung war natürlich ein verkehrssicheres Fahrrad.
Besonders gute Fahrleistungen zeigten in den verschiedenen Altersklassen bei den Jungen Eric Anozie, Paul Göckemeyer und Noah-Gabriel Neufeld sowie Christian Baumann, Niklas Vallowe, Robin Vanier und Markus Drachenberg. Bei den Mädchen waren es Maike Brake, Carina Harmeyer und Hanna Reiners sowie Sina Kinzel, Jessica Chudzik und Sophia Schomaker.
Sie alle erhielten von Karl-Heinz Fitzner, dem Jugendwart des MSC, eine Urkunde.